Es sind vermehrt Anrufe eines angeblichen Gerichtsvollziehers des Amtsgerichts Hagen unter der Anruferkennung des Justizzentrums Hagen (02331-985-0) getätigt worden, der die angerufenen Personen zur unmittelbaren Überweisung von Geldbeträgen aufforderte und anderenfalls die unmittelbare Zwangsvollstreckung androhte.

Außerdem fordern aktuell verschiedene Personen, namentlich ein Herr Uwe Specht, ein Herr Frank Bayer, eine Frau Tanja Kaiser, ein Herr Thomas Scheuring und ein Herr Frank Walter im Namen des Amtsgerichts Hagen per E-Mail unter Vorlage eines offensichtlich falschen Vollstreckungsbescheides bzw. telefonisch unter Hinweis auf ein angeblich abgeschlossenes Gewinnspielabonnement die Zahlung eines erheblichen Geldbetrages zur Beendigung des Verfahrens.

Es handelt sich dabei jeweils um Betrugsmaschen (u.a. durch sog. Handy-Spoofing). Die Anrufe und Schreiben stammen nicht von Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern des Justizzentrums Hagen. Gehen Sie daher nicht auf die Forderungen ein und wenden Sie sich an das Amtsgericht Hagen oder die Polizei.